GmbH

Mit der Auflösung der Villa Kunterbunt im Dezember 2013 hat Sarah Schönbächler die Kinderkrippe übernommen und ist die Inhaberin und Geschäftsleiterin der Villa Wunderchischte GmbH. Mit grosser Freude und viel Engagement hat sie diesen grossen Schritt in die Selbständigkeit gewagt.

Von der Übernahme im Januar 2014 bis Ende Februar 2020 hat sie die Villa Wunderchischte als Gesamtleiterin geleitet. Seit März 2020 hat sie die Kitaleitung übergeben und arbeitet nun im Homeoffice als Geschäftsleiterin.

Sarah Schönbächler
  • Geb. 1986, in Einsiedeln (SZ), ledig
  • Fachfrau Kinderbetreuerin EFZ (2009)
  • Berufsbildnerin (2010)
  • Leadership Grundmodul, leiten von Gruppen in Kindertagesstätten (2011)
  • Leadership Führungskurs, leiten einer Kindertagesstätte (2013)
  • Branchenzertifikat „Pädagogische Leitung in Kindertagesstätten“ (2019)

Ich arbeitete bereits seit 2005 in der Villa Kunterbunt. Ich habe hier ein Praktikumsjahr gemacht und dann die dreijährige Ausbildung zur Fachfrau Kinderbetreuerin EFZ im Jahr 2009 erfolgreich abgeschlossen.

Auch nach meiner Ausbildung blieb ich der Kinderkrippe treu und war Gruppenleiterin. Bereits nach neun Monaten habe ich dann zusätzlich die Aufgabe als Stellvertretung der Krippenleiterin übernommen. Ein weiteres Jahr später, also im April 2011 habe ich die Aufgabe als Gruppenleiterin abgegeben und die Leitung der Kinderkrippe der damaligen Villa Kunterbunt übernommen.

Als dann die Option da war, die Kinderkrippe zu übernehmen, habe ich nicht lange gezögert und war sehr glücklich, dass ich diese mir sehr ans Herz gewachsene Kinderkrippe übernehmen durfte.
Umso mehr freute es mich, dass wir im August 2016 neu eine Hortgruppe aufmachten und wir nun Kinder von drei Monaten bis zum Ende der Primarschule in der Kinderkrippe & Hort Villa Wunderchischte betreuen können.

In den letzten Jahren hat die administrative Arbeit als Leitung stetig zugenommen. Weiter wurden personelle Veränderungen vorgenommen sowie interne Abläufe optimiert. Durch diese Veränderungen und die Motivation sich stetig weiterzuentwickeln und zu verbessern wurde mir bewusst, dass die Arbeit als Geschäfts- und Gesamtleiterin für mich alleine zu viel ist. Ich möchte weiterhin die Qualität in der Kinderbetreuung beibehalten und verbessern sowie den Mitarbeitenden einen guten Arbeitsplatz bieten in dem sie gerne arbeiten. Mit der Übergabe des operativen Geschäftes an die Kitaleitung können wir diesem Anspruch gerecht werden.

Die Arbeit mit den Kindern bereitet mir auch heute immer noch sehr viel Freude. Es ist erstaunlich, wie schnell diese kleinen und grösseren Menschen lernen und wie viel sie mir zürckgeben können. Die Welt aus Sicht der Kinder zu sehen ermöglicht es mir selbst, die Welt bewusster wahrzunehmen.Ich möchte eine familiäre Kinderbetreuung anbieten, in der das Kind noch Kind sein kann ohne grossen Druck auf Leistung und es dort gefördert wird, wo es das möchte und braucht. Die Kinder sollen sich in der Villa Wunderchischte wohl fühlen und Geborgenheit, Anerkennung und Wertschätzung erfahren. Ich schätze jedes einzelne Kind mit seiner eigenen Persönlichkeit und lasse es in seinem Tempo lernen. Wir unterstützen und begleiten diesen Prozess.